AK056 Das NEUE Abenteuer NLP & Kommunikation

Hallo liebe Freunde der unterhaltsamen Weiterbildung,

nachdem ich mir nun fast sechs Monate Auszeit gegönnt habe, geht das Abenteuer NLP & Kommunikation heute wieder mit frischen und neuen Ideen an den Start. Einiges wird sich ändern – anderes bleibt gleich.
In Kürze (mehr davon in de Sendung selbst):

1. Mein Abenteuer NLP & Kommunikation wird ab heute regelmässig 14 tägig erscheinen – auf Wunsch vieler meiner Hörer.
2. Natürlich wird es auch in Zukunft um NLP & Kommunikation gehen, aber nicht nur. Diejenigen, die mich aus den Trainings- und Ausbildungen kennen, wissen, dass dei Welt nicht bei NLP aufhört.
Insoweit nehme ich mie Freiheit, öfters einmal einen Exkurs in verwandte und vielleicht noch unbekannte Gebiete zu wagen.
3. Auch wenn sich in der Podcast-Szene viel getan hat: Meine Sendungen bleiben – wie gewohnt – spontan und authentisch – d.h. es ist nicht auszuschliessen, dass auch in Zukunft die Bammentaler Kirchenglocken zu hören sind, das Geschnatter der Enten und Gänse hier unter meinem Fenster… oder das mal das Telefon bimmelt… all dies werde ich nicht herausschneiden. 😉

Insoweit wünsche ich Euch viel Vergnügen mit dem NEUEN Abenteuer NLP & Kommunikation.

Man hört sich;-)

Euer Hans-Jürgen (Walter)

AP10 Warum interessieren sich Männer so für Fußball?

Vor ein paar Wochen war es wieder soweit. Millionen von Männern – und ein paar Frauen, deren Männer fußballbegeistert sind, sitzen vor dem Fernseher oder einer großen Leinwand. Sie schauen anderen Männern dabei zu, wie sie einen Ball in eines der beiden Toren zu bringen suchen. Was ist daran so spannend?

Bei Wikipedia findet man eine Liste aller Sportarten (es sind ca. 250, von Apnoetauchen bis Zwergenwerfen). Aber keine ist so populär wie Fußball. Was ist also daran, dass Männer, denen es sonst schwer fällt, sich für das nächste Wochenende festzulegen, sich ein Jahr vorher Eintrittskarten für ein Spiel reservieren, wo die Akteure nicht mal feststehen.

Die Frage hat mich nicht losgelassen (vielleicht habe auch ich die Frage nicht losgelassen) und mir kamen dazu folgende Gründe: