AK068 impliziter oder expliziter Kommunikationsstil

Menschen benutzen zwei grundsätzlich verschiedene Arten zu kommunizieren – die direkte und die indirekte Art. Z.b. kann der Wunsch, das Gegenüber dazu zu bewegen, das Fenster zu schließen sowohl mit „Würdest Du bitte das Fenster schließen!“ als auch mit „Sag mal, findest Du es auch so kalt hier?“ erreicht werden.

Diese Kommunikationsarten wirken unterschiedlich und ihre Wirkung ist von Sender und Empfänger abhängig. Schließlich muss der Empfänger die Botschaft „verpacken“ und der Empfänger sie entschlüsseln.
Dabei stehen Eindeutigkeit auf der einen und möglicherweise Höflichkeit auf der anderen Seite im Zielkonflikt.

Wir alle benutzen automatisch je nach Situation beide Arten zu kommunizieren, fühlen uns jedoch meist mit einer Art wohler. Eine höhere Variabilität je nach Gesprächspartner kann uns allerdings sehr nützlich sein, um unsere Ziele noch effizienter zu erreichen.

Veröffentlicht von

Hans-Jürgen Walter

Hans-Jürgen Walter

  geboren in dem Jahr als Hawaii selbstständig wurde, der Austin Mini und die Currywurst auf den Markt kam aufgewachsen in dem Geist mittelständischen Unternehmertums (Danke, Vater!) “dank” Lehrerschwemme mit einem Ingenieurstudium begonnen (anstatt Sportlehrer) aus Begeisterung Studium abgebrochen und 1985 selbstständig gemacht. jobbte in meiner “Sturm und “Drangzeit” als Sportartikelverkäufer und Wildwasser-Instruktor gründete 1985 mit einem Partner mein erstes Unternehmen “Walter und Partner” (Entwicklung und Vertrieb von Planungssoftware ) lernte Josef Schmidt kennen und begann als freiberuflicher Trainer für das SchmidtColleg in Bayreuth arbeite seit 1990 als Coach, Trainer und Moderator für mittelständisch-denkende Führungskräfte und Unternehmer schrieb 1997 eines der ersten deutschen Bücher über MindMapping    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .