Zähmen Sie Ihre Depression – statt sie zu bekämpfen!

Viele Ansätze empfehlen Depressiven einen kriegerischen Umgang. Man müsse die Depression bekämpfen, niemals aufgeben, überwinden oder sich endlich einen Arschtritt geben.
Ich halte wenig von derlei Kampfparolen. Zumal Menschen mit einer depressiven Störung meist sehr hohe Ansprüche an sich haben. Und wenn Sie dann krankheitsbedingt eben nicht die nötige Kraft zum “Durchhalten” oder “Kämpfen” haben, buchen sie das schnell unter “wieder versagt” und fühlen sie sich gleich noch depressiver.

Aber es gibt mittlerweile ganz andere Ansätze, die u.a. auf Achtsamkeit beruhen.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.