Es gibt Sie nicht. Sie erschaffen sich selbst.

Viele Menschen haben einen naiven Realismus, nach dem die Welt genau so beschaffen ist, wie sie sie wahrnehmen.

Sie glauben, die reale Welt sei da “draußen” und über unsere Sinne kämen – wie bei einer Kamera – die Eindrücke von da draußen – in uns hinein. Wir könnten uns also ein Bild von der Welt machen. Oder ein Bild von einer Situation oder einem Menschen.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Bild: kallejipp – photocase.de