DAUS18 – Zuhören will gelernt sein – So schalten Sie Ihr 3. Ohr ein

Zuhören ist mehr als dem Gegenüber zu signalisieren, ich bin noch da und ich bin ganz Ohr. In den 80er Jahren wurde das „aktive Zuhören“ modern. Mittlerweile in aller Munde, hat es doch auch seine Schwächen gezeigt. Da wurde genickt, und Infos notiert, da wurden Zustimmungslaute geraunt und Blickkontakt gesucht – All das ist wichtig, nur vergessen wir dabei oft den Inhalt des Gesagten mitzukriegen.
Hier erfahren Sie, wie Sie richtig hören und wie das Richtige „verstehen“; was der Unterschied zwischen Zuhören und Ausreden lassen ist; wie Sie Motive und Auslöser der Motivation Ihres Gesprächspartners heraushören und worauf Sie achten können, um dann auch mit den Worten zu antworten, die wirklich beim Gesprächspartner ankommen.
Viel Vergnügen beim Reinhören wünscht Ihnen Barbara Blagusz

Veröffentlicht von

Barbara Blagusz

Barbara Blagusz

Barbara Blagusz ist Trainerin, Buchautorin und Mutter. Als einzige Stimm- und Sprechtechniktrainerin im deutschsprachigen Raum, die direkt aus dem Verkauf kommt, leitet sie unter ihrem Firmennamen „so.zu.sagen“ firmeninterne und offene Trainings. Seit 1993 ist die studierte Handelswirtin und Wirtschaftspädagogin erfolgreiche Kommunikationstrainerin in den Bereichen Motivation, Kundenservice und Vertriebsmanagement und hat bereits tausende Teilnehmer in Seminaren begeistert. Aus dieser Erfahrung schöpft sie, wenn sie über den unbewussten Machtfaktor Stimme und effektive Sprachmuster in Beratung, Führung und Verkauf spricht. Sie ist Fachbuchautorin – ihr Buch „Erfolgsfaktor Stimme – Positive STIMMung in Beratung und Verkauf“ ist im Signum-Verlag erschienen. Sie lebt mit Ihrer Familie im Burgenland in Österreich, wo sie mit ihrem Mann ein kleines Weingut betreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .