Das fetzt!

Stritzi Unplugged 09: Das erste Mal

Mein neues Buch ist auf dem Markt …. doch warum kann ich mich nicht so richtig freuen? Warum bin ich nicht so euphorisch? Und: Was kann ich tun, damit ich mich „angemessen“ freuen kann?

 

Stockes Shortcut 12: Gut, dass du fehlst…

Welche Dinge können einem wundervoll fehlen? Abwesenheit kann grossartig sein?! Hier kommt die Antwort!

Stockes Shortcut 12: Gut, dass du fehlst...

Vorsicht! Sie sitzen sich zu Tode.

Mit der Stehhilfe Muvman wird das Stehen am Schreibtisch leichter.

Die meisten von uns sitzen bei der Arbeit locker sechs bis acht Stunden. Und es ist ja nicht ja nicht nur der Job, in dem Sie vermutlich viel sitzen. An den Arbeitsplatz fahren Sie mit dem Auto oder der Bahn – wieder im Sitzen. Auch Ihre Mahlzeiten nehmen Sie vermutlich am Tisch ein. Und Fernsehen werden Sie auch nicht im Stehen.

Mit anderen Worten: Sie bewegen sich täglich von einem Stuhl zum nächsten. Vom Esstisch in den Autositz, vom Auto auf den Bürosessel, vom Büro auf den Meetingstuhl, vom Meeting in die Kantine … Sie sitzen, sitzen, sitzen.

Und das verkürzt Ihre Lebenszeit drastisch.

Neue Studien weisen auf die Gefährlichkeit dieser kulturellen Errungenschaft hin. Jede Stunde Sitzen steigert deutlich das Risiko für tödliche Herzkreislauf-Erkrankungen wie Infarkt oder Schlaganfall.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Wollen Sie meinen Newsletter abonnieren? Einfach hier klicken … und Ihre eMail-Adresse eintragen.

Bild: www.cartoon4you.de

Shortcut 10: Anbinden oder vertrauen?

Sollte ich ein Kamel anbinden, damit es nicht weg läuft oder auf Allah vertrauen? Beides! Warum? Das erfahren Sie hier.

Shortcut 10: Anbinden oder vertrauen?

Wie reden Sie mit sich? Am besten per Du.

Wie Selbstgespräche in der dritten Person Stress und Angst vermindern.

Was passiert innerlich bei Ihnen, wenn mal was nicht klappt?

Wenn Sie also zum Beispiel den IKEA-Schrank nicht zusammengebaut kriegen. Oder beim Einparken den hohen Bordstein übersehen. Oder morgen eine kleine Präsentation halten sollen.

Bei den meisten Menschen laufen dann innerliche Selbstgespräche ab. Je nach der Größe Ihres Selbstoffenbarungs-Ohrs verarbeiten Menschen diese Erfahrung jetzt ganz unterschiedlich. Zum Beispiel ganz nach außen gerichtet:

„Was ist das denn für eine bescheuerte Bauanleitung!“
„Wer hat jetzt ausgerechnet hier so einen Bordstein hingesetzt?“
„Die anderen haben ja noch weniger Ahnung als ich vom Thema.“

Wer allerdings ein großes Beziehungs-Ohr hat, bei dem laufen die inneren Selbstgespräche ganz anders ab …

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie auf meinem Persönlichkeits-Blog nachlesen.

Wollen Sie meinen Newsletter abonnieren? Einfach hier klicken … und Ihre eMail-Adresse eintragen.

Bild: www.cartoon4you.de

Shortcut 8: Fröhlich scheitern?

Ist Ihnen schon mal eine Entscheidung schwer gefallen? Sagte der Kopf etwas anderes als der Bauch? Darum geht es in dieser Folge.

Shortcut 8: Fröhlich scheitern?