Wie Sie Ihre Angst vor Ablehnung endlich überwinden.

Angst vor Ablehnung haben viele Menschen. Und immer hindert sie uns daran, eine Chance zu ergreifen und etwas zu riskieren. Der Preis dieses Vermeidungsverhaltens ist, dass Sie Ihre Träume und Wünsche opfern. Von anderen gemocht oder geliebt zu werden und keine Ablehnung zu riskieren ist Ihnen dann immer wichtiger als Ihre eigenen Wünsche und Ziele zu verfolgen. Oft sprechen Sie noch nicht einmal über Ihre Wünsche, aus Angst, der Andere könnte enttäuscht oder ärgerlich werden – und das würden Sie nicht überleben. Doch wenn Sie etwas erreichen wollen, ist es wichtig, nach der ersten Zurückweisung nicht gleich aufzugeben.

Um Ablehnung zu vermeiden, gehen Sie bis jetzt häufig den Weg des geringsten Widerstands. Aber Sie gehen dabei von Erfahrungen aus, die Sie sich nur vorstellen. Denn bevor Sie nicht gefragt oder etwas getan haben, wissen Sie nicht, ob der Andere Ihre Bitte wirklich abschlägt.

Die Folge ist wahrscheinlich: Sie empfinden Ihr Leben mit der Zeit als eng , frustrierend, routinemäßig und fremdbestimmt. Aber in Wahrheit engen Sie sich selbst ein. Sind Sie von sich selbst enttäuscht.

Wie Sie Ihre Angst vor Ablehnung überwinden.

Es ist an der Zeit, Ihre Angst vor Ablehnung zu überwinden. Denn sie ist irreal. Das heißt, vielleicht wurden Sie schon ein paar Mal abgelehnt und das war real und schmerzlich für Sie. Doch Sie projizieren diese Erfahrung auf viele neue Situation. Und das ist irreal!

Und der Preis für diese Gewohnheit ist hoch. Denn Sie packen vermutlich lang gehegte Wünsche nicht an:

  • Sich um eine neue Stelle bewerben.
  • Endlich die tolle Frau oder den netten Mann ansprechen.
  • Ein Buch schreiben.
  • Sich selbständig machen.
  • Ihrem Partner sagen, was Sie an an seinem Verhalten stört.
  • Sich von Menschen trennen, mit denen Sie nichts mehr verbindet.

Hören Sie mehr dazu auf diesem Podcast.

Diesen Beitrag können Sie nachlesen auf meinem Persönlichkeits-Blog.

Jia Jiang spricht über seine Erfahrungen mit Ablehnung auf einem TED-Vortrag.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.